BMBUB – Stadtentwicklung – Smart Cities und Grün in der Stadt

Stadtentwicklung im digitalen Zeitalter

Der Begriff „Smart Cities“ steht für die Entwicklung und Nutzung digitaler Technologien in fast allen städtischen Bereichen. Die Technologien entwickeln sich rasant weiter, Unternehmen und Menschen setzen sie weltweit immer häufiger und vielfältiger ein, und die Menschen erwarten auch, dass Städte und Gemeinden sich diese neuen Möglichkeiten zunutze machen. … Mehr dazu...

Startup: CellDEG Membranreaktoren Labormaßstab

CellDEG    http://celldeg.com

Celldeg provides High-Density Cultivators (HDCs) for microalgae and cyanobacteria

Although microalgae and cyanobacteria can be grown theoretically with much higher yield per irradiated area than crop plants and can be adapted to produce biofuels and other valuable products of photosynthesis, a major problem for their practical and economic applications consists in the low productivities and cell densities obtainable at present in pilot scale photobioreactors. A main reason for the handicap of low cell density in present-date photobioreactors can be seen in the limited use of light in some distance from the irradiated area and sub-optimal turbulent mixing of the culture by the gas-bubble flow. Mehr dazu...

Weltkongress Gebäudegrün DESIGNING WITH NATURE BERLIN, 20.-22. Juni 2017

http://www.wgic2017berlin.com/

Der Weltkongress Gebäudegrün WGIC 2017 ist eine mehrtägige Veranstaltung rund um die Gebäudebegrünung (Dach-, Fassaden- und Innenraumbegrünung) mit den dazu gehörigen Begleitthemen (u.a. Stadtklima, Regenwasserbewirtschaftung, Nachhaltigkeit, Zukunftsstadt). Am Ende des Kongresses besteht die Möglichkeit, an Exkursionen zu besonderen Projekten teilzunehmen.
2017 organisiert die Fachvereinigung Bauwerksbegrünung e.V. (FBB) den Weltkongress mit der Unterstützung von WGIN und EFB.
Namensgeber für den Kongress ist die WGIN World Green Infrastructure Network e. V., die diese Veranstaltung seit 2007 jährlich in einem anderen Mitgliedsland durchführt. Mehr dazu...

Microalgae-based products for the food and feed sector: an outlook for Europe

http://ftp.jrc.es/EURdoc/JRC85709.pdf

Executive Summary of the report

The European Union has adopted recently an ambitious strategy for developing the Bioeconomy in Europe. The bioeconomy is based on the innovative use of sustainable biological resources to cover the growing demand of the food, energy and industrial sectors. In this context, algae represents an emerging biological resource of great importance for its potential applications in different fields, including food and feed.

Mikroalgen als Hoffnungsträger einer biobasierten Zukunft – Biosolarforschung in Mitteldeutschland

http://www.hs-anhalt.de/aktuelles/news/detail/article/mikroalgen-als-hoffnungstraeger-einer-biobasierten-zukunft-biosolarforschung-in-mitteldeutschlan-1.html

In Köthen wurde am 22. Mai 2013 um 14.30 Uhr die neue Technikumsanlage für die  Produktion von Mikroalgenbiomasse (Mikroalgenplattform) feierlich in Betrieb genommen. Die Hochschule Anhalt und die GICON GmbH stellten im Rahmen dieser Veranstaltung, bei der auch der Ministerpräsident des Landes Sachsen-Anhalt,  Dr. Reiner Haseloff, zu Gast war, die neuesten wissenschaftlichen und unternehmerischen Aktivitäten des Biosolarzentrums im Bereich der Mikroalgenbiotechnologie vor. Mehr dazu...