Algen kommen nach Mecklenburg

https://www.svz.de/regionales/mecklenburg-vorpommern/algen-kommen-nach-mecklenburg-id18357896.html

Investor aus Sachsen-Anhalt baut Farm in Neustadt-Glewe auf – und erhält den Standort nach der Pleite einer Berliner Firma

Algen machen sich in Neustadt-Glewe breit: In der mecklenburgischen Kleinstadt startet ein neuer Versuch, Algen für Lebensmittel, Nahrungsergänzungs- und Futtermittel sowie Kosmetik zu vermehren. Deutschlands größter Mikroalgenproduzent Roquette aus dem sachsen-anhaltinischen Klötze will gemeinsam mit dem Partner Dr. Eberhard Bioenergie aus Ducherow im Landkreis Vorpommern-Greifswald spätestens 2019 mit der Produktion der Mikroalge Spirulina beginnen, erklärte Roquette-Chef Jörg Ullmann gestern. In den Hallen eines vor Jahren in die Pleite gerutschten Algenproduzenten werde derzeit eine Versuchsanlage errichtet, in der erste Daten für eine neue Technologie gesammelt würden. 2018 solle eine Pilotanlage den Betrieb aufnehmen, bevor 2019 die Produktion beginnen solle. Es sei geplant, in drei bis fünf Jahren bis zu 20 Tonnen in Neustadt-Glewe zu produzieren, sagte Ullmann. Die Mikroalgen kämen in Antiherpes-Cremes oder als Farbstoff in Gummibärchen zum Einsatz. Mehr dazu...